Rückblick 2014

Voice factory in der Ottersbachmühle
Am 20. Dezember um 18:00 Uhr stellt Voice Factory ihre WeihnachtsCD vor. Unplugged werden Songs aus dem Album "white vocal christmas" live gesungen. Danach kann man seine erworbene CD signieren lassen.

Der Kaufpreis einer CD:
statt 19,- Euro
für Ottersbachmühlenbesucher nur 10,- Euro.

Die CD ist seit 10.12.2014 in der Ottersbachmühle aufgelegt.

Fünf Sänger, die so gut bei Stimme sind, dass es ihnen nicht schwer fällt auf Instrumente zu verzichten.

Dem Prinzip nur mit Stimmen eine Art von Musik zu machen, die keine Wünsche offen läßt, ist die Gruppe seit ihrem Bestehen treu geblieben.

Durch jahrelange vokale Arbeit hat sich ein Klangkörper entwickelt, der durch seinen homogenen Sound vom Publikum eindeutig als “VOICE|factory” erkannt und geschätzt wird.

Hier handelt es sich nicht um eine Immitation von Instrumenten sondern ausschließlich um eine vokale Interpretation internationaler sowie eigener Songs

GROSS IST DAS SPASSPOTENTIAL DER FÜNF STEIRER, DIE MITTLERWEILE NICHT NUR IN INTERNATIONALEN FERNSEHSHOWS, SONDERN AUCH BEI UNZÄHLIGEN AUFTRITTEN IM IN- UND AUSLAND FÜR STIMMUNG SORGEN.
IHRE EHRLICHE FREUDE AM GESANG IST FÜR JEDERMANN ERKENNBAR.

Durch ihre lockere, natürliche und humorvolle Art schaffen sie es die Barriere zwischen Bühne und Publikum aufzuheben und somit einen einzigartigen, unvergesslichen Eindruck zu hinterlassen.
Um die Freude an vokaler Musik und die Freundschaft die unter den Sängern herrscht einem breiten Publikum zu übermitteln wurden und werden weiterhin Tonträger produziert (dies unter Mithilfe namhafter Repräsentanten der Branche).

www.voicefactory.at

Da anfangs keine geeigneten Songs vorhanden waren, begnügte man sich mit der Interpretation von Evergreens. Diese wurden ohne jegliche technische Unterstützung
bei den ersten Auftritten gesungen.

Bald stellten sich unvorstellbare Erfolge ein, die den steirischen Sängern Recht gaben ihren rein vokalen Weg weiterzugehen. Die Gruppe hieß damals Voice Company.
Aus dieser “Stimmen-Gesellschaft” hat sich nunmehr eine VOICE|factory - eine produktive “Stimmen-Fabrik” entwickelt die nun Dank ihrer hervorragenden technischen Möglichkeiten ein Publikum jeder denkbaren Größe begeistern kann.

Das Repertoire der VOICE|factory erstreckt sich
Evergreens
Spirituals
Pop-Klassikern
Remakes
Coverversions
Superhits
bis hin zu immer beliebter werdenden Eigenkompositionen.

Christkindlmarkt 2014
So wie voriges Jahr, gibt es auch 2014 einen Christkindlmarkt. Veranstaltet wird der Markt mit dem Verein EigenArt.

Datum:
28. - 30. November
05. - 07. Dezember
12. - 14. Dezember
19. - 21. Dezember

jeweils Beginn: 10:00 Uhr
Vor und in der Ottersbachmühle.
Advent Weihnachtsausstellung
Auch dieses Jahr findet in der Ottersbachmühle eine Advent Weihnachtsausstellung statt.

jeden Freitag, Samstag und Sonntag

21. November bis 21. Dezember
von 11:00 -19:00 Uhr

Ort: Ottersbachmühle II. Stock und Dachgeschoß
Innovationspreise Steirisches Vulkanland 2014
Innovationspreis Lebenskraft (Präsentation im Gerberhaus in Fehring)
Innovationspreis Handwerk (Präsentation in der Ottersbachmühle)

Zusätzlich zum 1. Preis in der Kategorie Lebenskraft erhält die Ottersbachmühle die Urkunde:
Markenlizenz für den Verein zur Erhaltung der Ottersbachmühle für die Wort-Bildmarke Steirisches Vulkanland.

Der regionale Wettbewerb für die Wirtschaft im Vulkanland heißt „Innovationspreis“.
In den drei Bereichen Lebenskraft, Kulinarik und Handwerk werden jährlich Preise für innovative Produkte oder Dienstleistungskonzepte vergeben. Zusätzlich werden weitere gute Ideen mit dem Zukunftspreis, Pionierpreis, Kooperationspreis oder Architekturpreis gewürdigt.

Neben dem finanziellen Anreiz bringt eine Teilnahme den Preisträgern vor allem Medienpräsenz durch eine offiziellen Ehrung und somit eine willkommene Werbung. Zudem finden die Teilnehmer hier mit anderen innovativen Wirtschaftstreibenden der Region und sonstigen Interessierten zusammen, wodurch der Innovationspreis auch zu einer Plattform für Kooperationen wird.

Kommerzialrat Hans Roth

Die Ottersbachmühle erhält die Urkunde:
Markenlizenz für den Verein zur Erhaltung der Ottersbachmühle für die Wort-Bildmarke Steirisches Vulkanland

Prämierung der GewinnerInnen im Gerberhaus in Fehring am Mittwoch, den 29. Oktober 2014.
In der Kategorie Lebenskraft


1. Platz
Rudi Strohmaier und Theo Poppmeier,
St. Peter am Ottersbach
Ottersbachmühle - traditionelles Handwerk neu erleben

2. Platz
Andrea Bregar, Gossendorf
Leben mit Kräutern

3. Platz
Familie Berghofer und Dir. Johann Wendler, NMS Fehring, Fehring
Mühlenschule - eine Schule der etwas anderen Art

3. Platz
Günter Berghold, Kulturverein Sinabelkirchen „RUNDUM-kultur“
Büchertankstelle

Rad-Pionierpreis
Michael Baier (Tour de Mur) mit Reiseveranstalter Marc Fauster aus Hof bei Straden
Das Vulkanland im Vergleich - Gipfelkreuz/Klapotetz

Kooperationspreis
Helga Kirchengast, Gabi Grandl, Evelyn Fiedler (die Herz-Schritt-Macher)
Mühldorf, Auersbach, Feldbach
Wege zu Balance und Gesundheit

Literaturinnovationspreise
Heimo Potzinger, Marion Maier, Fehring
Belletristik-Romane aus zwei Perspektiven von zwei Autoren

Elisabeth Newzella, Trautmannsdorf
Der Hunne im Vulkanland

Jugend-Innovationspreise
Klaus Sundl (Jugendforum Fehring) mit 5 Gemeinden
Woaz up!? Jugendforum Fehring

Klaus Zitek, Christian Knittelfelder, Siegfried Hopfer, Manuel Gsell, Klaus Niederl
(Kooperation auch mit Landjugend) St. Stefan im Rosental, Mettersdorf, Tieschen, Gnas
Beachvolleyballtour im Steirischen Vulkanland

Zukunftspreise
Claudia Wurzinger, Manuel Strohrigl Permakultur (Arche Noah) Halbenrain
Permakultur-Garten Wurzinger

Nicole Konrad, Gnas
Das große Vulkanland-Lexikon

Preisträger Prämierung der GewinnerInnen in der Ottersbachmühle 10. November 2014
In der Kategorie Handwerk und Energie

1. Platz
Franz und Harald Tschiggerl,
Halbenrain
Maisspindel - ein Rohstoff mit Zukunft

2. Platz
Alois und Johannes Trummer, Kirchbach
Mobile Kompaktregie in HD für Fernsehaufzeichnungen & -übertragungen

3. Platz
Anna-Elisabeth Greiner, Glas Süd, Feldbach-Mureck
Altglasflaschenrecycling einmal anders

3. Platz
Josef Baumann, Tischlerei Baumann, Gosdorf
Holzhandtasche made by Baumann

Pionierpreis zur Umsetzung der Energievision 2025
Anton Reicht, Ökorent GmbH, Solarel GmbH, Planwerkstatt, Paldau
Projekt Regionalwirtschaft plus

Erfinderpreis
Robert Höber, Kapfenstein
Patentierter Holzspalter für dicke Stämme

Kooperationspreise
Tischler Vulkanland Steiermark, Sprecher Anton Hösch
Kooperation im Tischlerhandwerk

Günter Weiß mit 30 Kooperationspartnern, Halbenrain
Verein Heu und Pellets

Zukunftspreise
Florian Lugitsch, Stefan Raiber (Vulkanlandstrom, Raiber Marketing), Gniebing-Weissenbach
ÖKOcharge - ökologisch Laden

Josef Großauer, Technik-Plus Sämaschinen e.U., Mureck
Traktorabgas, der unheimliche Geist!

Steirischer Junker Präsentation
Die steirischen Weinbauern unserer Region stellen den Junker 2014 in der Ottersbachmühle vor.
Beginn: 11:30 Uhr - 14:00 Uhr

Sie sind herzlich eingeladen!

An der Junkerpräsentation nehmen folgende Weinbauern Teil

Weinhof Rauch
Weinhof Reichmann
Weinhof Rossmann
Weinbau Frauwallner Walter

DER STEIRISCHE JUNKER 2014

93 Prozent aller Weintrinker kennen ihn und 84 Prozent bestellen ihn im Lokal – der Junker ist eine steirische Erfolgsgeschichte und nimmt seit mehr als 20 Jahren eine Vorreiterrolle in Sachen österreichische Jungweine ein. Kein Wunder, überzeugt das Original doch durch erfrischenden und spritzigen Geschmack, Eleganz und jugendlich-fruchtige Aromen sowie durch doppelt geprüfte Qualität. Erkennbar ist der echte Steirische Junker am Steirerhut und Gamsbart auf dem Flaschenetikett und auf der Kapsel sowie der fortlaufenden Nummerierung und dem „R“ der registrierten Marke.

Wann darf der Junker ausgeschenkt werden?
Präsentiert wird der Steirische Junker, wie jedes Jahr, am Mittwoch vor Martini. Ab diesem Termin darf der Junker zum ersten Mal in der Saison ausgeschenkt werden.

Ein Jungwein, der vor dem 5. November angeboten wird, kann also nie ein echter Junker sein. Das späte Datum für die offizielle Vorstellung des steirischen Originals hat einen guten Grund: Nur so kann die hohe geschmackliche Qualität und die 100-prozentige Reife der verarbeiteten Trauben garantiert werden.

In der Ottersbachmühle wird daher der echte Junker am 09. November präsentiert!

http://steirischerjunker.at/

Junkermenü

Kürbiscremesuppe

Schweinsfilet in Junkerrahmsauce

Kroketten

Bohnen im Speckmantel

Maroniparfait

Guten Appetit :-)

Ausstellung: WILD IM BILD
Beginn: 27. Oktober 2014
Laufende Ausstellung

Gemalte Wildtiermotive
von Maria Binder-Tuscher

Seit drei Jahrzehnten ist Maria Binder-Tuscher mit der Natur und der Jagd untrennbar verbunden.
Über 20 Jahre als zahnärztliche Assistentin tätig, entdeckte sie vor ca. zehn Jahren die Liebe zur Malerei. Ihr Talent zeigte sich wohl schon in der Schulzeit, jetzt begann sie es auch zu nutzen.

Auslöser war die Suche nach einem passenden Tuch für ihre Jagdbekleidung. Frau Binder-Tuscher fand nur ein geringes Angebot vor und entschloss sich im wahrsten Sinne zur Selbsthilfe. Und so waren ihre ersten Produkte Seidentücher und Seidenkrawatten. Die Freude an der Natur und dem künstlerischen Schaffen war auch der Schlüssel zum Erfolg und so konnte Maria Binder- Tuscher bald ihre Produkte vermarkten. In der Folge arbeite sie auch mit anderen Materialien und begann so, eine ganze Reihe von Kunsthandwerksartikeln und Bildern bis hin zu Schützenscheiben zu bemalen.
Ihre Impressionen holt sich die kreative Jägerin in der Natur und auf der Jagd.
Sie lebt in Mureck in der südlichen Oststeiermark. Das heimische Wild malt sie aus dem Gedächtnis.

Wichtig ist für Frau Binder-Tuscher die realistische Wiedergabe der Motive, die ihr, wie zufriedene Kunden bestätigen, sehr gut gelingt.

Mittlerweile umfasst das Angebot von Maria Binder- Tuscher nicht mehr nur Seidentücher und Krawatten sondern auch bemalte Vorhänge, Tischwäsche, Kaffee- oder Speiseservice. Es müssen aber nicht immer jagdliche Motive sein, auch Wildblumen werden auf Porzellan usw. verewigt. Natürlich fertigt sie auch Bilder und Schützenscheiben an wobei ganz nach Motivvorschlägen der Kunden gearbeitet wird. So können ganze Jagdzimmer eingerichtet werden. Zum Sortiment der Künstlerin gehört seit kurzem auch ein handgebundenes Hirschlederbuch (Album), das sie mit einem Wildmotiv verschönert. Auch hier sind persönliche Motivwünsche (Initialen usw.) möglich.
Frau Binder-Tuscher ist auf Jagdmessen in Wien, Salzburg und Graz aber auch auf kleineren Veranstaltungen vertreten.

Maria Binder-Tuscher:

Misselsdorf 44
8480 Mureck

Tel. 0664 / 19 78 305

E-Mail: jagdmotive@gmx.at

JAZZliebe in der Ottersbachmühle
Livekonzert der SOKO DIXIE Band. Retroinstruments goes unplugged
AM: Sonntag 26. 10. 2014
BEGINN: 17.00 Uhr

Eine rund 400 Jahre alte/neue Mühle, und ein ungewöhnliches Jazzprojekt,
die „Soko Dixie“ ergibt eine jazzige Mühlenführung und ein Livekonzert der Extraklasse.

Hinter diesen alten Mauern die mit viel Liebe, Herzblut und natürlich handwerklichen Geschick
renoviert und mit neuen Ideen und Projekten zu neuem, zeitgemässen Leben erweckt wurden – gar nicht mehlig.

Retroinstruments goes unplugged!
Unter dieser Headline trafen sich 5 Exzentriker (Johann Prassl, ssToni Eder, rumpelRoman Ackerl, tb, megaphonHannes Fauster, bjoGeorg Scheifinger, sous)
aus dem Dunstkreis des legendären Fehringer Jazzfestivals Most & Jazz im Kaffeehaus - und es enstand ein Jazzstil, der seinesgleichen sucht.

Old-Style Jazzgrooves entwickeln eine Intensität, die alle menschlichen Sinne auf's Äußerste stimuliert.

Die absolute Stärke der SOKO Dixie ist ihre Live-Performance!

Mit Unterstützung von:
e-Lugitsch, Gniebing
Raiffeisenbanken für den Bezirk Feldbach + Bad Radkersburg

Marktgemeindeamt + Ottersbachmühle, St. Peter, e-Lugitsch, Gniebing, allen Vorverkaufsstellen von ÖT und allen Raiffeisenbanken
Kostenfreier Postversand unter: e-mail: kunstduenger@gmx.at oder

Tel. 0664 3839999

Kartenpreise:

Kartenvorverkauf: € 13,00
Raiba + e-Lugitsch + Ö1Club: € 11,00
Abendkasse: € 16,00
alle Preise inkl. eventueller VVKGeb., freie Sitz- oder Stehplatzwahl !

Weiter Infos unter:
www.facebook.com/SokoDixie
oder
http://www.jazzliebe.at/So/Ne,-26-10-,-St-Peter/Ottersb/

Oldtimertreffen
Der Verein der Steirischen Oldtimer-Freunde (STOF) veranstalteten eine Herbstausfahrt zur Ottersbachmühle.

Videos der Ottersbachmühle

Eröffnung Eröffnungsvideo von VulkanTV. 4-6.Juli 2014 Die Eigentümerfamilien Strohmaier und Poppmeier konnten an diesen Tagen mit vielen unterhaltsamen Programmpunkten die heimischen Besucher aus dem Vulkanland begeistern.

Es bewegt sich Es klappert die Mühle am rauschenden Bach. Kurzvideo Impression Bach und Wasserrad.

ORF 2 Harrys liabste Hütt´n Harrys liabste Hütt´n ORF 2 aus der Ottersbachmühle! Hier ein Zusammenschnitt. Von der Weinwarte in St. Peter am Ottersbach, mitten in der hügeligen Landschaft der Südoststeiermark, meldet sich Harry Prünster diesmal auch aus der Ottersbachmühle.

Do is imma wos los! Schuhplattln Schuhplattln einmal anders. Die Fest´n Plattler vor der Ottersbachmühle. Eröffnungsfest 2014.

Die Oldtimer kommen! Am 21. September 2014 kommen die Steirischen Oldtimer-Freunde (STOF) zur Ottersbachmühle. Ankündervideo für facebook und youtube.

Hochwasser schauen Wasser gab es 2014 genug. Die Mühle hat dieses Jahr gut überstanden. Während im Haus gefeiert wurde und Veranstaltungen liefen, war beim Mühlrad unter der Brücke einiges los.

Oldtimertreffen 2014 Herbstausfahrt Oldteimertreffen 2014 Am 21. September 2014 kamen die Steirischen Oldtimer-Freunde (STOF) zur Ottersbachmühle. Hier ein kurzer Rückblick.


Eröffnung Kunterbunter Herbst mit Modenschau
bei EigenArt in der Ottersbachmühle

Feines Kunsthandwerk, Geschenke und Deko für Haus und Garten, etc. ... alles aus liebevollster Handarbeit.
Beginn 13. September 2014

Der Herbst naht und da ist es naheliegend, dass man sich auch modisch steirisch einkleidet.
Eine Goldmann-Trachtenmodenschau ermöglicht uns einen Mode- und Trentblick in die kommende Saison.
Beginn der Modenschau: 19 Uhr.

Eröffnungsfest der Ottersbachmühle
Es war ein tolles Fest - nochmals ein herzliches Dankeschön für die zahlreiche Teilnahme.

Vom 4. bis 6. Juli, wurde nach einer rund zwanzigmonatigen Renovierungszeit die ca. 400 Jahre alte, unter Denkmalschutz stehende und mit historischen Materialien revitalisierte Ottersbachmühle eröffnet. Die Eigentümerfamilien Strohmaier und Poppmeier konnten an diesen Tagen mit vielen unterhaltsamen Programmpunkten die heimischen Besucher aus dem Vulkanland begeistern.

Ehrengast Herr LR Ökonomierat Johann Seitinger hat das originalgetreue, intakte Wasserrad „in die Gänge gebracht“ und betonte, dass die Ottersbachmühle für die Region Vulkanland ein Impuls der außergewöhnlichen Art ist und daher auch ein touristischer Gewinn, sowie Anziehungspunkt sein wird.

Gute Unterhaltung mit dem ORF Moderator Steiner Franz, bei steirischer Musik, einer Darbietung der hiesigen Schuhplattlern, Modenschauen, einer Weinverkostung und Platzkonzerte der Blasmusik waren Garant für gute Stimmung. Eine Vielzahl an Persönlichkeiten der steirischen Wirtschaft und Politik sowie viele interessierte nationale und internationale Gäste besuchten die neu renovierten Räumlichkeiten der Otterbachmühle.

Über vier Etagen konnte man die neuen Räume begutachten. So waren die Schaumühle, der Bauernladen und die Kunsthandwerkausstellung der EigenArt besonders gut besucht. Aber auch für das leibliche Wohl wurde sowohl vor der Mühle als auch in den Gasträumen des neu eingerichteten Mühlengasthauses gesorgt.
Für die kleinsten Besucher gab es hinter der Mühle auf der Wiese ein gesondertes Spiel- und Animationsprogramm.